VorsorgeCoaching2018-09-28T16:48:24+00:00

Die Bank, die keine ist.

Frisch, unkompliziert und persönlich
Andy Bühler
«Sorgen Sie sich schon heute um Ihre berufliche und private Altersvorsorge.»

Andy Bühler, Stv. Leiter Region Aarau

Berufliche und private Altersvorsorge

#VorsorgeCoaching

Immer weniger Arbeitnehmende müssen für immer mehr Rentner aufkommen. Die Verschiebung in der Alterspyramide verändert die Bedingungen der Altersvorsorge.

Umso wichtiger wird die richtige Wahl der Vorsorgeprodukte. Mit unseren Aare-Strategien haben wir eine breite Lösungspalette für Ihre Gelder der dritten Säule und Ihre Freizügigkeitsguthaben. Der Einsatz börsenkotierter Indexfonds (ETF) trägt zur Kosten- und Renditeoptimierung bei.

Ihr Alter ist uns nicht egal. Vereinbaren Sie einen Termin oder geben Sie uns mit dem Formular unten kurz ein Zeichen und wir melden uns.

HypiAarau

Wir sind für Sie da

Hypothekarbank Lenzburg AG
c/o AarauDigital AG
Bahnhofstrasse 41
5000 Aarau

Das Leben in drei Phasen

Oder: Der Umgang mit Geld ist eine Altersfrage

Jeder Mensch ist anders. Und trotzdem: Für eine bessere Finanzplanung kann der typische Lebenszyklus eines Menschen ganz grob in drei Phasen unterteilt werden. In der Akkumulationsphase befinden wir uns im Alter von 20 bis 40 Jahren, also im frühen bis mittleren Abschnitt der beruflichen Karriere. Das Vermögen ist in dieser Phase im Verhältnis zu den Verpflichtungen typischerweise eher gering. Man will ein Haus, die Kinder sind in der Ausbildung und der Lohn ist bescheiden. Aber der Anlagehorizont ist lang. Deshalb kann man in dieser Phase überdurchschnittliche Risiken eingehen, in der Hoffnung überdurchschnittliche Renditen zu erzielen.

In der Konsolidierungsphase – mittlere bis spätere Karrieresituation im Alter zwischen 40 und 60 Jahren – übersteigen die Einkünfte oft die Ausgaben: Die Kinder haben die Ausbildung abgeschlossen, ein Teil der Hypothekarschulden wurde zurückbezahlt, der Lohn ist gestiegen. Die Überschüsse können in einen Pensionsplan eingezahlt werden, um die Pensionierung vorzubereiten. Der Anlagehorizont ist immer noch beträchtlich und Risiken können immer noch mit Bedacht eingegangen werden.

In der Ausgabephase – im Alter ab 60 Jahren – übersteigen normalerweise die Ausgaben die Einnahmen. Die Lebenshaltungskosten sind nicht mehr durch laufende Einkünfte gedeckt, sondern werden zunehmend durch Erträge des angesparten Vermögens (AHV, Pensionskasse und persönliche Anlagen) finanziert. Die Abhängigkeit vom eigenen Kapital rücken in dieser Lebensphase Anlagen mit tiefen Risiken in den Fokus. Der Anlagehorizont kann aber immer noch 10 bis 20 Jahre betragen, was einen Inflationsschutz als ratsam erscheinen lässt.

Das ist zugegebenermassen eine stark verallgemeinerte Darstellung. Um einen auf Ihre individuelle Situation abgestimmten Finanzplan zu erarbeiten, schauen Sie doch bei uns in Aarau vorbei. Kurzes Zeichen genügt.

Wir melden uns bei Ihnen.

Geben Sie Ihre Koordinaten ein:

Ich bin mit der Datenschutzerklärung einverstanden.