InvestProfiling2018-09-28T16:47:21+00:00

Die Bank, die keine ist.

Frisch, unkompliziert und persönlich
Fabrizio Castagna
«Legen Sie Ihr Erspartes in Wertschriften an, wir helfen Ihnen die passende Lösung zu finden.»

Andy Bühler, Stv. Leiter Region Aarau

Risikoanalyse und Anlagevorschlag

#InvestProfiling

Mit unserem Investment-Profiler bringen wir Sie mit neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen auf Touren.

Die Erkenntnisse der Verhaltensökonomie (engl. Behavioural Finance, siehe unten) besagen, dass die psychologische Verfassung der Menschen über Erfolg oder Misserfolg in Finanzgeschäften mitbestimmen. Deshalb erstellen wir Ihr Anlageprofil auch nach psychologischen Kriterien. Sind Sie eher der Do-it-yourself-Typ oder der Mandatskunde? Und wie schaut ein konkretes Anlageportfolio passend zu Ihrem Anlagetyp aus?

Unser Investment-Profiler liefert die Antworten dazu. Vereinbaren Sie einen Termin oder geben Sie uns mit dem Formular unten kurz ein Zeichen und wir melden uns.

HypiAarau

Wir sind für Sie da

Hypothekarbank Lenzburg AG
c/o AarauDigital AG
Bahnhofstrasse 41
5000 Aarau

Todsünden des Investierens

Oder: Wieso die Psyche eine Rolle spielt

Im Schwarzbuch der Entscheidungspsychologie sind sie fein säuberlich aufgeführt. Und seit Jahrzehnten werden sie erforscht und beschrieben. Aber doch fallen wir Menschen immer wieder in die kognitiven Fallgruben, wenn es darum geht, die richtige Entscheidung zu treffen. Menschen verhalten sich irrational, wenn sie Entscheidungen treffen. Das Grundproblem: Bei der Verarbeitung neuer Informationen greifen wir auf vorhandenes Datenmaterial in unserem Hirn zurück. Doch dieses ist in mancherlei Hinsicht mangelhaft. Und so kommt es zu kognitiven Täuschungen, sogenannten Biases.

Nehmen wir den sogenannten Overconfidence-Bias. Was meinen Sie: Sind Sie besser als die anderen? Ja oder Nein? Und wie sicher sind Sie, dass Sie richtigliegen: 50, 75 oder 100 Prozent? Egal, wie Sie antworten: Sie überschätzen sich. Forscher fanden schon in den 1970er-Jahren heraus: Wer sagt, er sei zu 100 Prozent sicher, hat zu 80 Prozent recht. Wer sagt, er sei sich zu 90 Prozent sicher, liegt zu 75 Prozent richtig und so weiter. Overconfidence-Bias nennt man das im Fachjargon.

Selbstüberschätzung ist gerade auch beim Anlegen ein Thema: Man ist sich sicher, dass die Aktie XY genau die richtige ist und besser als alle anderen rentieren wird. Man greift also im grossen Stil zu und ist dann im Nachhinein oft enttäuscht. Der Titel performt viel schlechter als erwartet. Also verkauft man ihn wieder und ersetzt ihn durch eine andere Aktie, von deren Potenzial man wieder felsenfest überzeugt ist. Untersuchungen zeigen, dass individuelle Anleger im Jahr im Schnitt 70 Prozent ihrer Aktienengagements umwälzen. Dabei erzielt man statistisch gesehen à la longue die bessere Rendite, wenn man seine Anlagen behutsam umschichtet.

Auch die Hypothekarbank Lenzburg trägt solchen Erkenntnissen Rechnung. Für die Profilierung von Anlegerrisiken verwenden die Bankberater ein Tool, das auf der Forschung der Verhaltensökonomie basiert. Wie beraten Sie gerne auch im neuen Office in Aarau. Unsere Koordinaten finden Sie hier.

Wir melden uns bei Ihnen.

Geben Sie Ihre Koordinaten ein:

Ich bin mit der Datenschutzerklärung einverstanden.